Sunomono mit Gurke und Wakame

/

Japanischer Salat mit Gurke und Wakame – schmeckt erfrischend süß-sauer.

Als Gurke verwende ich lieber Mini- statt normaler Salatgurken. Ihre Konsistenz und Geschmack sind intensiver und oft erfrischender.

Zutaten für 4 Personen:

  • Minigurke, 2 Stücke (oder Salatgurke, 1/2 Stück)
  • Getrocknete Wakame, ca 3 – 4 g
  • japanischer Reisessig oder Getreideessig, 90 ml
  • Sojasoße, 2 EL
  • Zucker, 4 EL
  • Salz, 1 TL

Zubereitung:

  1. Getrocknete Wakame unter Wasser einweichen. Sie sollen normalerweise für ca. 5 – 10 Minute unter Wasser liegen, damit sie bissfest und für den Salat geeignet sind. Wenn es auf der Verpackung der Wakame eine andere Anleitung geben sollte, einfach der Anleitung folgen.
  2. Gurke in ScheibeGurke waschen, halbieren und in dünne Scheibe schneiden.
    Wenn man die große Salatgurke verwendet, den Mittelteil mit einem Teelöffel entfernen, so das der Salat nicht zu wässrig wird und eine knackige Konsistenz bewahrt.
  3. Gurke einlegenGurke in Schale mit Salz gut mischen und für 5 – 10 Minuten einlegen. So wird das Wasser der Gurke entzogen und die Gurke wird weicher.
    Dann die Gurkenstücke gut abtropfen lassen.
  4. Gurke und Wakame mit japanischem Essig marinierenEssig, Sojasoße und Zucker mischen und damit die Gurke und Wakame marinieren.