Kara-age

/

Kara-age ist japanisches gebackenes Huhn. Es ist ein typisches Gericht in der Bento-Box und der Hit als Mitternachtssnack auf jeder Party: Ein Zaubergericht für Jung und Alt. Mit diesem Rezept kann man saftige Kara-age mit knusprigem Mantel herstellen.

Zutaten für 4 Personen:

  • Hühnerschenkel, 600 g ohne Knochen (ca. 2 Stück)
  • Sake, 4 EL
  • Sojasoße, 4 EL
  • Knoblauch, 1 Zehe
  • Kleines Stück Ingwer
  • Kartoffelmehl, 6 EL
  • Pflanzenöl

Zubereitung:

  1. Hühnerschenkel-schneidenDie Hühnerschenkel in ca. 3 cm große Würfel schneiden.
  2. Hühnerschenkel-würzenKnoblauch und Ingwer mit einer Oroshigane o.ä reiben und zusammen mit dem Sake, der Sojasoße und dem Fleisch marinieren. Danach das ganze für 15 min ruhen lassen.
  3. Das Kartoffelmehl hinzufügen und gut mit den marinierten Hühnerwürfeln durchmischen.
  4. In einem Topf/tiefer Pfanne reichlich Pflanzenöl (mindestens 3 cm tief) bis 160°C erhitzen. Wenn man kein Kochthermometer hat, kann man die passende Temperatur herausfinden, in dem man einen Tropfen der Marinade in das heiße Öl gibt. Wenn dieser erst leicht absinkt, den Topfboden berührt, dann aber wieder an die Oberfläche kommt, sollte die Temperatur passend sein. Falls der Tropfen sich kaum senkt, ist das Öl zu heiß. Dann sollte man einmal das Feuer ausmachen und warten bis das Öl etwas kühler geworden ist.
  5. Karage-fritierenDie Hühnerwürfel vorsichtig in das heisse Öl geben und für 3 min frittieren. Danach kurz auf einem Sieb für 3 min stehen lassen, damit sie durch die Eigentemperatur noch nachgaren können, ohne das der Mantel durch zu langes frittieren verbrennt.
    Zum Abschluss das Öl auf 180°C erhitzen und die Hühnerwürfel nochmals für 1 min kurz frittieren damit der Mantel knusprig wird. Die fertigen Kara-age kurz auf einem Sieb abtropfen lassen bevor man sie serviert.