Hijiki No Nimono

/

In Soße gekochtes Hijiki, ist eines der berühmtesten Tapas in Japan. Es gibt viele Zutaten die in Kombination mit Hijiki gut verwendet werden können, wie z.B. gebackener Tofu, Konjak, Karotten, Sojabohnen, Hackfleisch, Schwarzwurzel, etc. Bei diesem Rezept wird Hijiki zusammen mit Konjak, gebackenem Tofu und Karotten gekocht.

In Japan isst man gekochtes Hijiki auch kalt.

Zutaten für 4 Personen:

  • Getrockneter Hijiki, 40 g
  • Konjak, 150 g
  • Karotten, 50 g (ca. 1/2 Stück)
  • Gebackener Tofu, 50 g
  • Dashi, 250 ml
  • Sojasoße, 3 EL
  • Mirin, 2 EL
  • Zucker, 1 EL

Zubereitung:

  1. Hijiki EinweichenHijiki unter 2 L Wasser für 30 Minuten einweichen. Dadurch nimmt das Hijiki ungefähr 8 mal im Volumen zu.
    Danach Hijiki abtropfen. Wichtig ist, daß Hijiki nicht zusammen mit dem verwendeten Wasser durch ein Sieb zu gießen, da getrocknete Hijiki oft Sand enthalten und dieser dann nicht zu 100% entfernt wird. Besser ist das Hijiki mit den Händen aus dem Wasser zu schaufeln und in ein Sieb zum abtropfen zu legen.
  2. Konjak Gebackene TofuGebackene Tofu kurz unter gekochtem Wasser lassen, um extra Fett zu entfernen.
    Dann gebackene Tofu, Konjak, Karotten klein schneiden.
  3. 2 TL Pflanzenöl in einem Topf erhitzen und Konjak für 1 Minute anbraten. Dann Hijiki und gebackener Tofu dazu fügen und 1 Minute weiter braten. Zuletzt die Karotten hinzufügen und für eine weitere Minute anbraten.
  4. Hijiki gekochtDashi, Sojasoße, Mirin und Zucker in den Topf packen und bei geringer Hitze für 15 bis 20 Minuten kochen, bis die Soße fast abgekocht ist.