Butajiro_Japanische_Hausmannskost_Uchi_Gohan

Butajiru

/

Butajiru ist eine Misosuppe mit Schweinebauch und unterschiedlichem Wurzelgemüse. Obwohl Butajiru ein Suppengericht ist, fungiert es auch als Hauptspeise. Ich liebe es besonders, Butajiru mit Reisbällchen zu essen.

Zutaten für 4 Personen:

  • Schweinebauch, 300 g
  • Ingwer, ca. 3 cm x 2 cm x 1 cm Stück
  • Schwarzwurzel, 20 cm
  • Rettich, 10 cm
  • Karotten, 1 Stück
  • Kartoffeln, 4 Stück
  • Lauch Zwiebeln, 3 Stück
  • Dashi, 800 ml
  • Miso, 6 EL
  • Sesamöl, 2 EL

Zubereitung:

  1. Dashi mit Kombu und BonitoErstmal Dashi zubereiten. Ich verwende für dieses Gericht am liebsten Kombu und Bonito.
  2. Dann das Gemüse schneiden.
    Schwarzwurzel schälen, in dünne Scheiben schneiden und unter Wasser legen, damit diese nach einiger Zeit nicht dunkler wird.
    Karotten schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
    Rettich schälen, in 1/4 durchschneiden und in dünne Scheiben schneiden.
    Kartoffeln schälen und grob würfeln.
    Lauch Zwiebeln diagonal ca. 3 cm lang und dünn schneiden.
    Ingwer schälen und fein würfeln.
  3. Schweinebauch_in_Stücke_schneidenSchweinebauch dünn und ca. 3 cm breit schneiden.
  4. Zutaten anbraten.Dann die Zutaten anbraten.
    2 EL Sesamöl in einem Topf auf mittlerer Hitze erhitzen und erstmal die Schwarzwurzel für 5 Minuten anbraten. Dann den Schweinebauch und Ingwer dazu fügen und weitere 5 Minuten anbraten. Danach Karotten, Rettich und Kartoffeln dazu fügen und weiter anbraten.
  5. Miso_reinmischenSobald die Karotten bissfest sind, 800 ml Dashi in den Topf hinzufügen und sobald das Wasser aufkocht, den entstehenden Schaum grob mit einem Kochlöffel entfernen.
    Dann die Lauch Zwiebel und 4 EL Miso dazu geben. Damit das Miso sich komplett im Wasser auflöst und nicht klumpt, dieses erstmal in einem Kochlöffel (siehe Bild) schmelzen bevor es in die restliche Suppe gegeben wird.
    Danach für 7 Minuten weiter kochen.
  6. Ganz zum Schluss noch 2 EL Miso dazu schmelzen und fertig.